Einladung

Auf den Spuren von Le Corbusier: Besuch der Weissenhofsiedlung

Wenn die Internationale Bauausstellung 2027 ihr Präsentationsjahr hat, feiert die Werkbundausstellung »Die Wohnung« mit der Entstehung der Weissenhofsiedlung ihren 100. Geburtstag. Daher ist die Auseinandersetzung mit dem Erbe der Moderne eines der zentralen Anliegen der IBA’27: Mit großem Respekt vor der Geschichte der Siedlung haben wir den Anspruch, zusammen mit den Akteuren vor Ort, eine Strategie für die Erneuerung, funktionale Verdichtung und Aufwertung im Außenraum zu entwickeln. Mit einer Führung durch die Siedlung und dem Besuch des Weissenhofmuseums im Haus Le Corbusier wollen wir Sie am 18.10.22 um 16.00 Uhr an diesen geschichtsträchtigen Ort mitnehmen. IBA’27-Projektleiterin Dr. Raquel Jaureguízar wird vielfältige Einblicke in die Entstehung und aktuelle Entwicklungen des Ensembles geben – seit 2016 gehört das Doppelhaus sowie das Einfamilienhaus Le Corbusiers auch zum Welterbe der UNESCO. Am 13.10.22 findet in der Werkstatt im Haus Mies van der Rohe zudem die Verleihung des Europäischen Kulturerbe-Siegels an die Werkbundausstellungen statt. Mit dem Besuch des Hauses Le Corbusier erhalten Sie Zutritt zu den beiden Haushälften, die unterschiedlichen Schwerpunkten gewidmet sind. Die linke Seite ist der Geschichte der Werkbundausstellungen und der Weissenhofsiedlung gewidmet, in der rechten Doppelhaushälfte ist Le Corbusiers Entwurf eines »transformablen Wohnraums« von 1927 zu erleben. Die Teilnahme ist auf 20 Personen begrenzt und für Mitglieder der IBA’27 Friends kostenfrei.
Logo IBA27